2. Europäisches Doktorandenkolloquium Musikpädagogik

Fragen und Diskussionen zur Theorie der Musikpädagogik und -didaktik an Hochschule und Universität

Moderator: Daniela Neuhaus

Antworten
Benutzeravatar
Dirk Bechtel
Administrator
Beiträge: 290
Registriert: 24. Mai 2003 08:15
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

2. Europäisches Doktorandenkolloquium Musikpädagogik

Beitrag von Dirk Bechtel » 1. Mär 2009 11:02

2. Europäisches Doktorandenkolloquium Musikpädagogik
an der Universität Mozarteum in Salzburg, 12.11.–15.11.2009


Planung und Organisation
  • Prof. Dr. Monika Oebelsberger (Universität Mozarteum Salzburg, Österreich)
    Prof. Dr. Birgit Jank (Universität Potsdam, Deutschland)
    Prof. Dr. Maria Spychiger (Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main, Deutschland
Weitere Dozentinnen und Dozenten
  • Prof. Dr. Hermann J. Kaiser (Universität Hamburg, Deutschland)
    Prof. Dr. Niels Knolle (Universität Magdeburg, Deutschland)
    Prof. Dr. Harald Jørgensen (Norwegian Academy of Music, Oslo)

    Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Präsentation und Diskussion der Qualifizierungsvorhaben der teilnehmenden DoktorandInnen. Die DozentInnen wirken beratend und mit thematischen Impulsreferaten.

    Tagungssprache: Deutsch, Teile des Kolloquiums werden in Englisch stattfinden.

    Die Anmeldung wird digital und postalisch erbeten mit einer formlosen Bewerbung, der Einsendung einer Kurzvita und eines Exposés zum eigenen Forschungsvorhaben (max. 2 Seiten) an folgende Adresse:

    Prof. Dr. Monika Oebelsberger
    Mozarteum Salzburg
    Abteilung Musikpädagogik
    Fürbergstraße 18–20
    A – 5020 Salzburg
    monika.oebelsberger@moz.ac.at


    Anmeldeschluss: 29.06.2009
    Teilnehmergebühr: 80 Euro


    Das Doktorandenkolloquium wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Zertifikat und Teilnahme sind an die Bedingung durchgehender Anwesenheit gebunden.

    Übernachtungsmöglichkeiten werden von der Abteilung Musikpädagogik der Universität Mozarteum organisiert.

Antworten