Freeware zur Audiobearbeitung

Sequenzer, Band-in-a-box, Notendruck, CD-Mastering, … was warum wofür und wie?

Moderator: Dirk Bechtel

Antworten
Benutzeravatar
Dirk Bechtel
Administrator
Beiträge: 290
Registriert: 24. Mai 2003 08:15
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Freeware zur Audiobearbeitung

Beitrag von Dirk Bechtel » 9. Apr 2004 13:39

In der Mailingliste Schulmusik wird regelmäßig die Frage nach Software zur Bearbeitung von Audiofiles gestellt. Empfohlen wurde u.a. der freie Audio-Editor Audacity. Das Programm wird wird von einem Team aus Freiwilligen unter dem Open-Source Modell entwickelt und läuft unter Windows, MacOS 9 und X, Linux und Unix.

Aus der Beschreibung der Software:
Audacity ist ein freier Audio - Editor. Du kannst mit ihm Musik aufnehmen, abspielen, Audiodaten wie WAV, AIFF, MP3 im- und exportieren und vieles mehr. Gängige Operationen wie Ausschneiden, Kopieren und Einfügen (unbegrenztes Rückgängigmachen) sind gleichermaßen möglich, wie das Mixen und Hinzufügen von speziellen Klangeffekten, wie Echo, oder Geschwindigkeitsveränderungen. Das Programm besitzt unter anderem ein Werkzeug um die Amplituden einfach zu verändern (fade-in und -out) und ein einstellbares Frequenzanalysetool.
Wer weitere Free- oder Shareware empfehlen kann, möge diese bitte ergänzen - es wäre schön, wenn wir so eine regelmäßig aktuelle Übersicht über sinnvolle Programme für den Musikunterricht erhielten!

Viele Grüße,
--Dirk Bechtel

Binimaja2000
Beiträge: 25
Registriert: 25. Mai 2003 12:38

musicmatch

Beitrag von Binimaja2000 » 9. Apr 2004 19:12

Zum CD-Kopieren verwende ich meist MusicMatch:
Musicmatch Jukebox software is quite simply the world's best digital music player / CD burner and ripper / music organizer / playlist creator and much more. And it's free.
...und befindet sich unter http://www.musicmatch.com.
Konvertiert auch mp3 in wav und umgekehrt.

Sabine

SirTobi4

Beitrag von SirTobi4 » 19. Aug 2006 15:08

Ich will auch mal zwei Programme empfehlen.

Wenn man eine Stelle aus einem CD Track herausschneiden möchte, kann man das hervorragend mit diesen beiden Programmen in Kombination machen: Audiograbber und WavePad!

Den Audiograbber gibt es hier, und WavePad gibt es hier. Beide Programme sind Freeware.

Mit dem Audiograbber kann man den jeweiligen Track von der Audio-CD - oder alle Tracks - als Wave-Datei auslesen und auf die Festplatte speichern. Es ist fast selbsterklärend; unter Optionen den Speicherort für die Wave-Datei auswählen, danach auf Grabben klicken. Das war's!

Danach einfach die Datei mit WavePad öffnen und so bearbeiten und speichern wie man sie braucht.

Gruß Tobi

Markus Galla
Beiträge: 193
Registriert: 24. Mai 2003 15:32
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus Galla » 19. Aug 2006 16:23

Hallo,

damit die ganze Aktion auch wirklich für alle Sinn macht, schreibt doch bitte dazu, für welches Betriebssystem (OS X, Windows, Linux etc.) das jeweilige Programm erhältlich ist.

Viele Grüße,

Markus

SirTobi4

Beitrag von SirTobi4 » 19. Aug 2006 17:01

Die von mir genannten Programme sind Software für Windows und laufen einwandfrei unter WinXP.

Tobi

Woody
Beiträge: 3
Registriert: 1. Sep 2011 13:14
Wohnort: Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Freeware zur Audiobearbeitung

Beitrag von Woody » 1. Sep 2011 13:35

Liste mit guten freien bzw. Open-Source Software für Musikcomputer, “Betriebsystem unabhängig” – Programme für Windows, Mac und Linux:
http://schlagzeugstunden.de/generelle-i ... -software/

Katter
Beiträge: 4
Registriert: 18. Jul 2012 13:40

Re: Freeware zur Audiobearbeitung

Beitrag von Katter » 18. Jul 2012 13:44

Audacity nutze ich seitdem ich mit der Musik angefangen habe + einige andere Bezahlprogramme. Was Freeware angeht ist Audacity TOP!

Antworten