Openscore Kickstarter Kampagne braucht Unterstützung

Sequenzer, Band-in-a-box, Notendruck, CD-Mastering, … was warum wofür und wie?

Moderator: Dirk Bechtel

Antworten
JohannesTreß
Beiträge: 1
Registriert: 24. Jun 2017 11:18

Openscore Kickstarter Kampagne braucht Unterstützung

Beitrag von JohannesTreß » 24. Jun 2017 11:20

Liebe KollegInnen,

eben bin ich auf folgendes Projekt gestoßen und möchte gerne Werbung dafür machen, da ich es als großartige Chance und wirkliche Erleichterung für die Musikwelt, aber vor allem auch für (unsere) musikpädagogische Arbeit erachte.
Das Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche nicht mehr unter das Urheberrecht fallenden Werke (und damit große Teile des klassischen Werkkanons - Bach, Mozart, Beethoven, etc.) zu digitalisieren und kostenlos online zur Verfügung zu stellen. Sicherlich kennt ihr das IMSLP-Projekt (www.imslp.org) bereits, das Noten im pdf-Format zur Verfügung stellt. Die große Neuerung hier ist, dass das Vorhaben eine Kooperation zwischen imslp.org und dem kostenlosen - frei zugänglichen Open-Source-Notationsprogram Musescore (www.musescore.com) vorsieht und damit die Werke nicht nur im pdf-Format sondern direkt im (kostenlosen) Notationsprogram editierbar und weiterverarbeitbar macht.

Einige konkrete Anwendungsbeispiele wären:

Kompositionsaufgaben im Unterricht können direkt von den Originalwerken ausgehend erarbeitet werden
Gesangsliteratur kann mit wenigen Mausklicks beliebig transponiert werden (keine unterschiedlichen Stimmausgaben mehr nötig).
Arrangement-Arbeit (Klassenmusizieren, Bandarbeit, Schulorchester, etc.) wird dadurch extrem erleichtert, da das Material bereits im Notationsprogram vorliegt und nicht erst mühsam abgeschrieben werden muss
Stimmauszüge aus klassischer Literatur können mit wenigen Mausklicks exportiert, transponiert oder umgeschrieben werden

Als Kickstarter-Projekt kann das Vorhaben nur stattfinden, wenn der Schwellenbetrag von 45.000€ erreicht wird. Momentan steht der Zeiger bei knapp 30.000€. Vielleicht hat der ein oder die andere Lust, sich daran zu beteiligen (ab 10€).

Projektseite:

https://www.openscore.cc/#home
Kickstarter-Kampagne:

https://www.kickstarter.com/projects/op ... n?ref=city

Ich bin mir sicher, dass hier eine einmalige Chance besteht unsere Arbeit wesentlich zu erleichtern. Da alles Notenmaterial unter der Creative-Commons-Zero-Lizenz veröffentlicht wird, ist das Kopieren, Vervielfältigen und Verändern urheberrechtlich absolut unbedenklich und für immer legalisiert. Die Zeit von kopierten und damit halb-legalen Stimmen, Partituren, Lieder, etc. sind damit passé - zumindest für Literatur, die nicht mehr unter das Urheberrecht fällt.

Ganz herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,

Johannes Treß

Antworten