Tragbares Aufnahmegerät?

Welche Soundkarte? Welches MIDI-Keyboard? Soundmodul oder Softsynth? …

Moderator: JueBunse

Antworten
Nata
Beiträge: 15
Registriert: 24. Apr 2005 15:13
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Tragbares Aufnahmegerät?

Beitrag von Nata » 13. Jan 2006 12:33

Hallo!

Ich bin schon seit längerer Zeit sehr an einem handlichen tragbaren Aufnahmegerät interessiert, mit dem ich qualitativ höherwertige Aufnahmen beim Klavierüben oder Chorsingen machen kann, der aber die Preisklasse X-200 € nicht übersteigen darf.

Hat irgendjemand Tipps für den Kauf oder kennt solcherlei Geräte, die er weiterempfehlen könnte?

Danke schonmal für jedwede Form von Antwort und ein
herzlicher Gruß,
Nata
Ein gutes Tier ist das Klavier, still, friedlich und bescheiden.
Und muss dabei doch vielerlei erdulden und erleiden!

-wilhelm busch-

Markus Galla
Beiträge: 193
Registriert: 24. Mai 2003 15:32
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus Galla » 13. Jan 2006 21:07

Hallo,

schau mal, ob Du bei Ebay günstig einen Minidisk-Recorder mit Stereo-Mikrofon ersteigern kannst. Selbst die besseren Sony-Recorder sind dort teils zu Schnäppchenpreisen zu haben. Zusammen mit dem passenden Sony-Stereomikro hast Du so ein schön kleines Aufnahmesystem. Mit der Höchstgrenze von 200€ solltest Du dann auch hinkommen.

Viele Grüße,

Markus

Benutzeravatar
confuoco
Beiträge: 8
Registriert: 13. Apr 2006 16:25

Beitrag von confuoco » 19. Apr 2006 09:33

Hallo Nata,
ich würde auch MD-Recorder empfehlen, gibt es auch im Internet neu zu bestellen unter 200 Euro. Ich habe selbst einen so gekauft, vor zwei Jahren ca. und bin sehr zufrieden (hat mit Versand/Nachnahme glaub ich 205 Euro gekostet, das Mikrofon gabs zufällig als Sonderpreis von 10 Euro bei Saturn). Die Hauptmarken sind: Sony, Sharp, Aiwa. Hauptsache ist, dass ein passender Eingang für das Mikrofon da ist und ein Anschluss an den PC über USB möglich ist, sonst kann man damit heutzutage nicht mehr viel anfangen. Auf diese Weise kann man die Aufnahmen auch als mp3s oder als Audio-CDs archivieren. Es gibt inzwischen auch mp3 Player die aufnehmen können sollen, kenne mich da aber nicht aus.
Es lebe der MD! :D
P.S. einfach mal bei Preissuchmaschinen stöbern. :wink:

Benutzeravatar
Dirk Bechtel
Administrator
Beiträge: 290
Registriert: 24. Mai 2003 08:15
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Dirk Bechtel » 19. Apr 2006 13:56

Hallo zusammen,

das Thema hatten wir kürzlich schonmal in der Rubrik "Tontechnik", hier finden sich u.a. auch noch Hinweise auf professionelle MP3-Aufnahmegeräte, die allerdings jenseits des genannten Budgets liegen:

viewtopic.php?t=391

Viele Grüße,
--Dirk Bechtel

Nata
Beiträge: 15
Registriert: 24. Apr 2005 15:13
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Nata » 1. Feb 2007 00:13

Es ist total schlimm, aber es kam immer noch nicht zum Kauf... :(

Ich habe mich sehr vielseitig informiert, abr riegdnwie noch nicht das passende Gerät gefunden, viell. sind meine aktuellen Ansprüche auch zu utopisch?!

Denn ich hätte gerne sowas wie Minidisc von der Qauli und vom Prinzip her, aber mit Festplatte statt mit den discs.

Zudem lieber mti sehr gutem integriertem statt externem Mikro.

Aber gute tragbare Festplattenrecorder scheint es ja noch nicht so viele zu geben, meinten Kommilitonen von mir. Nur immer extra noch das Mikro zusätzlich mit rumschleppen, um ne Mugge oder ne Probe im Überaum z.B. aufzunehmen, ist ja schon aufwändig, oder? :? :?:
Ein gutes Tier ist das Klavier, still, friedlich und bescheiden.
Und muss dabei doch vielerlei erdulden und erleiden!

-wilhelm busch-

Antworten