Projekt "Winterlied" 5. Klasse

Musikmachen im Klassenunterricht: mit Boomwhackers oder Keyboards, mit Steckbundmonochorden oder Latin-Percussion, Singen mit Playback oder ohne, …

Moderator: Schmalor

Antworten
Pianistin
Beiträge: 1
Registriert: 6. Nov 2015 12:34

Projekt "Winterlied" 5. Klasse

Beitrag von Pianistin » 6. Nov 2015 12:51

Hallo zusammen,

ich bin Referendarin (Musik und Spanisch) an einem bayerischen Gymnasium und übernehme in der kommenden Woche unter anderem eine 5. Klasse im Fach Musik. Ich habe vor, ein "Projekt" mit der Klasse zu machen, das viele Aspekte des Lehrplans abdeckt. Ich möchte mit der Klasse ein Winterlied schreiben, welches im Idealfall so gut wird, dass man es im Januar oder Februar mal in einer Pause aufführen könnte. Ich stelle mir Folgendes vor:

- Ich schreibe selbst eine kinderstimmenfreundliche Melodie in Dur und studiere sie mit der Klasse ein. Außerdem machen wir ein kleines Brainstorming zum Thema Winter (Wörter, Gefühle, Stimmungen, ...)
- Die Schüler sollen als Hausaufgabe, evtl. auch in Kooperation mit dem Deutschunterricht, mögliche Texte zu verfassen, die sich optimalerweise reimen...
- Es werden im Unterricht (oder von mir daheim) Strophen gebildet; das fertige Lied wird einstudiert.
- Nun liegt es an den Schülern, passende Harmonien zum Lied zu suchen, und zwar immer auf die Zählzeit 1 (da werde ich darauf achten, die Melodie möglichst "eindeutig" zu schreiben). Hier ist meine Frage: wie gehe ich vor? Die Klasse ist sehr groß (ca. 30 Schüler), ich könnte Fünfergruppen vor ein Xylophon setzen, aber 1. gibt das wahrscheinlich ein Durcheinander und 2. - wenn die Schüler einzelne Töne suchen, passt ja fast jeder Ton. Stattdessen könnte ich direkt Dreiklänge mit den Schülern suchen - ein Schüler spielt einen Dreiklang, die Klasse singt den Takt - bis der passende Akkord gefunden ist. So könnte man dann weiterverfahren oder doch zu den Xylophonen übergehen, wobei immer drei Schüler einen Ton des Dreiklangs spielen müssen. Auf diese Weise sollen die Schüler die Harmonik bestimmen...
- Das Ganze wird dann mit verschiedenen Instrumenten einstudiert (es gibt viele Instrumentalisten in der Klasse), evtl. noch durch Winterbilder "verfeinert" und dann hoffentlich aufgeführt.

Ungefähr so lautet die Planung einer unerfahrenen Anfängerin. Ich glaube, insgesamt kann das schon klappen, aber wie ich genau vorgehen sollte, wo ich die Schüler über-/unterschätze und was ich sonst noch beachten sollte - da wäre ich sehr dankbar über Tipps und Erfahrungswerte.

Vielen Dank!
Die Pianistin

Hubi52
Beiträge: 10
Registriert: 20. Okt 2015 13:40

Re: Projekt "Winterlied" 5. Klasse

Beitrag von Hubi52 » 6. Nov 2015 15:15

Hallo Pianistin,

ich finde deine Idee sehr spannend. Zum Konzept kann ich leider nicht viel sagen, weil ich noch nie eine so große Gruppe hatte. Ich kann dir aber den Rat geben, dass du bedenken musst, dass die Kinder auf einem unterschiedlichen Niveau sind und dass es manchmal viel länger dauert als gedacht, bis die Harmoniengefunden sind. Also plane auf jeden Fall ausreichend Zeit ein :wink:

Grüße
Hubert

Antworten