eine reality-soap-anekdote

Der Offtopic-Treff – hier ist (fast) alles erlaubt.
Antworten
Benutzeravatar
michael fromm
Moderator
Beiträge: 126
Registriert: 26. Mai 2003 07:01
Wohnort: Landau
Kontaktdaten:

eine reality-soap-anekdote

Beitrag von michael fromm » 10. Jun 2004 13:42

ihr lieben,
lest das bitte nur, wenn ihr wirklich zeit habt; es ist wirklich OT ...

mein sohn hat gerade einen kumpel zu besuch, der im dritten schuljahr ist. beide nerven mich "stell uns doch mal 'ne million-frage, hopp, mach doch mal ..." ich muss spülen. sie hören nicht auf zu nerven, also gut, hier die frage: "wann wurde mozart wo geboren?"

"1756 in salzburg, soll ich dir auch die straße nennen?"

???

okay: "wann ist er wo gestorben?"

"na 1792 in wien, stell noch ne frage ..."

"okay, moment (ich rieche lunte ...) was verbirgt sich hinter der bezeichnung KV 620?"

"die zauberflöte, köchelverzeichnis, krieg' ich jetzt die million?"

ich bohre und bohre - unglaublich - im dritten (sic!) schuljahr müssen die schüler solche dinge auswendig (!) lernen ("ja, ich war da nicht so gut, ich hab nur 'ne zwei im test gekriegt ..."); ich erspare euch jetzt den sermon über "peter und der wolf", den test über notenwerte, tonhöhe usw. lass ich auch mal lieber weg ...

"und wann habt ihr das letzte mal was gesungen?" - "das war weihnachten ..." ... "und instrumente gespielt" - "nein, das haben wir noch nie ..." ... "tanzen?" "nö ..."

da danke ich recht herzlich der fraktion gewisser handlungsorientierter und kindgemäßer grundschulpädagogen; es ist mir eine freude und ein fest (und wehe, ihr macht das mit meinem sohn ...)

liebe grüße
michael fromm
neu - Musiklehrerblog:
www.musik-fromm.de

Antworten